•  
  •  

Samia Guemei,  geboren bin ich 1963 in Alexandria in Ägypten, seit 1967 wohne ich in der Schweiz. Germanistik- und Philosphiestudium (lic.phil.I)

Seit 2011 in Ausbildung als Gestalttherapeutische Beraterin IGW (Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg, Zürcher Ausbildungsgruppe).

Seit 2011 gestalttherapeutische Beraterin in freier Praxis. Ausserdem als Klassenassistentin an zwei öffentlichen Schulen tätig, wo ich lernschwache und verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche teilweise im Einzelsetting betrue. Langjährige Erfahrung als Journalistin und literarisch Schreibende.

Viel gelernt habe ich  – und lerne täglich dazu –  von meinen beiden Kindern Leonie May (*1999) und Antoni Malik (*2002).

Ich interessiere mich sehr für das Wohlergehen von Kindern mit geringeren Bildungschancen. So war ich an verschiedenen Konzepten für öffentliche Institutionen beteiligt.

Ich bin Mitglied im Schweizer Verein für Gestalttherapie und Integrative Therapie SVG. http://www.gestalttherapie.ch/. Insbesondere unterliege ich als Beraterin/Therapeutin der Schweige- und Sorgfaltspflicht.

2008 hat mir das Aargauer Kuratorium einen Werkbeitrag für den Roman «Hassanin» zuerkannt. Die Beitragsfeier fand auf Schloss Lenzburg statt.
2008 wurde eine Kurzgeschichte von mir in der Literaturzeitschrift «Das Gefrorene Meer» veröffentlicht: Vaters Fischliebe zu Adam.
2010 weilte ich auf Einladung des Aargauer Kuratoriums für drei Monate in Berlin.
2010 hing auch ein Gedicht von mir in einer Fotoausstellung der Fotografin Nadine Ethner: Maria Magdalena.